NEWS


 

Türöffner neu

 


 

Bewerbungstermine

2017

 

Die neuen Bewerbungstermine finden Sie hier.

 


 

Turnuspläne

Die Zuordnung der Bildungsgänge zu den Abteilungen finden Sie unter "Unsere Schule".

 

   Abteilung II: Turnusplan (PDF; 100 kB)


   Abteilung III: Turnusplan (PDF; 100 kB)


   Abteilung IV: Turnusplan (PDF; 100 kB)

 


Probleme in der Schule, Ausbildung oder bei der Berufswahl?

Türöffner


Das Programm „Türöffner: Zukunft Beruf“ hilft!


Lehrer am
OSZ OPR
werden!

Fachkräfteportal Brandenburg

 

 


 

Neuer Ausbildungsgang am OSZ

Betriebswirt

 

E-Mail-Adresse


 

So erreichen Sie die Schulleitung und das Sekretariat des Oberstufenzentrums:

 

OSZ-OPR@t-online.de

 

 


Präsentation

anlässlich der Schulvisitation
im Februar 2013



Präsentation

vom Tag der offenen Tür
im Februar 2013



 

Projekt Fachwerkhaus

Geschichtsträchtiges Fachwerkhaus auf dem Gelände des Oberstufenzentrums-OPR instandgesetzt

Fachwerkhaus

 

Zeitungsartikel:

Wochenspiegel

Märkische Allgemeine Zeitung

 


 


 

Projekt Aqua.TS

 

AquaTS

 

 


 

Salut!

Französisch-Projekt vom 13.03.2017 bis zum 18.03.2017


 

Gruppe

 

Vom 13.03.2017 bis zum 18.03.2017 erlebten wir, 20 Französisch lernenden Schüler des Beruflichen Gymnasiums des OSZ OPR, eine interessante und spannende Woche im Rahmen eines Französischprojektes, gefördert vom Deutsch-französischen Jugendwerk und der Sparkassenstiftung Ostprignitz-Ruppin (MERCI!).

Unsere Jugendherberge befand sich in Kehl in Baden-Württemberg, gegenüber von Straßburg. Dort trafen wir uns mit 18 französischen Schülern und Schülerinnen der Hotelfachschule Franҁois Rabelais aus Ifs, in der Normandie. Mit ihnen verbrachten wir die Woche. Wir führten in dieser Woche Tandemeinheiten zum Sprachenlernen durch, besichtigten die Städte Straßburg und Freiburg und besuchten Senioren in zwei Seniorenresidenzen, um ihnen Fragen zu ihrem Leben in Grenznähe und zu ihren Kriegserfahrungen zu stellen.

 

Bericht zum Projekt

 

 

ERASMUS+ und HOGATRANS-RUPPIN
Auch die zweite Erasmusgruppe erfolgreich zurückgekehrt!


 

Im Oktober 2016 waren nochmals 6 Auszubildende für 3 Wochen in Frankreich in der Normandie unterwegs, um sich intensiv fortzubilden. Es ist immer eine vielfältige Erfahrung, die die Teilnehmer während ihres Aufenthalts machen. Sei es das Erlernen einer neuen Sprache, das zusammen Wohnen mit anderen, bis dahin unbekannten Auszubildenden, das Zurechtfinden in einem fremden Betrieb mit einer anderen Sprache, das Selbstorganisieren von Ausflügen und Freizeitgestaltung, das Reagieren bei Arbeitsunfällen usw. Aber alle haben das Praktikum erfolgreich in den dortigen Unternehmen absolviert. Finanziert wird dieses Programm von der Europäischen Union und der Nationalen Agentur für berufliche Bildung Deutschland. Bei Fragen zu Auslandspraktika in der Berufsbildung wenden Sie sich bitte an Mathias Mühmer im Lehrerzimmer des Hauses A.

Mathias Mühmer    

ERASMUS+ und HOGATRANS-RUPPIN
Ein Programm für Auszubildende und Ausbilder


 

Im April waren 10 Auszubildende sowie Lehrer und Ausbilder, welche kooperativ mit dem OSZ zusammenarbeiten für 3 Wochen in Frankreich in der Normandie unterwegs, um sich intensiv fortzubilden. Finanziert wird dieses Programm von der Europäischen Union und der Nationalen Agentur für berufliche Bildung Deutschland.

 

kompletter Text
(PDF, 95 kB)

 

Presse Frankreich
(PDF, 290 kB)

 

Presse Bayeux
(PDF, 280 kB)

 

Wochenspiegel
(PDF, 270 kB)

 

Für alle Teilnehmer war dieses Projektes nach dessen eigener Analyse und Berichterstattung eine gute bis sehr gute Erfahrung. (Siehe auch folgende Presseartikel) Eine weitere Gruppe bereitet sich im Moment für den Herbst 2016 für Ihren Aufenthalt in Bayeux vor. Bei Fragen zu Auslandspraktika in der Berufsbildung wenden Sie sich bitte an Mathias Mühmer im Lehrerzimmer des Hauses A.

 

Gruppe

Erasmus + Final Meeting in Oberwart


zur Projektseite >>


 

Bild


Download: Video 12 MB

WandWand

Download je ca. 1,7 MB

 

Das Abschlusstreffen zum Erasmus+ Projekt "23% - Who cares?" fand vom 18. bis 20. Mai in Oberwart statt. Broschüre und Jobbox konnten bereits vorgestellt werden.

 

FinalMeeting